Sie fragen, wir antworten

Werden in Inlays, Brücken und Zahnprothesen Nanomaterialien eingesetzt? Wofür eigentlich? Und geht es auch ohne? Wir haben die Antwort.


Bildreportage: Nano-Eisen gegen Tumore

Hitze kann Tumorgewebe so schädigen, dass andere Therapien besser wirken. Doch wie kommt die Hitze in den Tumor? In einer deutschlandweiten Studie wird ein Verfahren erprobt, das dafür auf Nanopartikel aus Eisenoxid setzt. Wir erläutern die Idee und das Verfahren.


Kosmetik mit neuer Kennzeichnung

Seit dem 11. Juli 2013 sind Kosmetik-Hersteller verpflichtet, Verbraucherinnen und Verbrauchern auf den Verpackungen offenzulegen, ob und welche Nanomaterialien eingesetzt wurden. Hinter dem Namen des Stoffes in der Zutatenliste steht dann (nano).


Aktuelles

Sicher arbeiten mit Nanomaterialien

(04.04.2014) Arbeitsschutz ist auf jeder Baustelle das A und O. Holzschutzmittel mit Nanoteilchen gegen UV-Licht, Nano-Titandioxid in Pflastersteinen, Nano-Silber in Fassadenfarben stellen Heimwerker und Bauarbeiter vor zusätzliche Fragen. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung beantwortet sie auf einem neuen Internetangebot – Baustellenrundgang inklusive.
mehr

Nanokennzeichnung - EU-Parlament lehnt Vorschlag der Kommission ab

(31.03.2014) Zum Ende dieses Jahres sollen Verbraucher in der Zutatenliste von Lebensmitteln erkennen können, ob und welche Zutaten als Nanopartikel enthalten sind. Die Europäische Kommission hatte einen Vorschlag dafür gemacht, unter welchen Bedingungen Stoffe als Nanopartikel angesehen werden und wann sie kennzeichnungspflichtig sind. Doch der missachtete die Wünsche des EU-Parlaments und bringt Verbrauchern gar nichts. Die Abgeordneten fordern daher eine Überarbeitung.
mehr

Nanopartikel lassen Fadenwurm alt aussehen

(13.02.2014) Frisst der Fadenwurm Caenorhabditis elegans Nanopartikel aus Siliciumdioxid, gelangen diese bis in die Zellkerne seiner Darmzellen. Das fanden Forscherinnen des Leibnitz-Instituts für umweltmedizinische Forschung heraus. Zugleich beobachteten sie Eiweißablagerungen und Anzeichen frühzeitiger Alterung. Nun muss geklärt werden, ob und wie diese Proteinklumpen in die Organfunktionen eingreifen.
mehr

Nano-Weiterbildung für Lehrer in Baden-Württemberg

(07.02.2014) Nanotechnologien finden sich heute in beinahe allen naturwissenschaftlichen Fachgebieten. Zeit, dass sie auch im Unterricht behandelt werden. Die Schweizer Bildungsplattform Swiss Nano-Cube bietet seit diesem Jahr auch in Deutschland Weiterbildungen für Lehrer rund um die Themen Mikro- und Nanotechnologien – Lehrer in Baden-Württemberg machen den Anfang.
mehr

Nanotechnologien in der Praxis – Neue Bildreportage online

(30.01.2014). Nanomaterialien und nanogroße Einheiten werden in sehr verschiedenen Zusammenhängen eingesetzt. Was wir als Verbraucher davon im Alltag sehen, ist zumeist nur die winzige Spitze des Eisbergs. In unseren Bildreportagen zeigen wir mehr. Die jüngste beschäftigt sich mit den Anforderungen, die Nanopartikel an sichere Produktionsprozesse stellen.
mehr

Nanotechnologien als wichtiger Teil der Innovationspolitik im neuen Koalitionsvertrag

(29.11.2013) Nach langen Beratungen haben sich CDU, CSU und SPD auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. In ihren Plänen für die Politik der nächsten vier Jahre spielen auch die Nanotechnologien eine Rolle.
mehr

Weitere aktuelle Meldungen im Archiv.