Service-Navigation

Suchfunktion

Kleinste Teilchen für den Sonnenschutz

Sonnencreme soll die Haut vor der zerstörerischen Energie von UV-B- und UV-A-Strahlen schützen und das möglichst sofort, lang anhaltend und auch im Wasser. Dabei sollen sie wirksam, sicher und gut aufzutragen sein und den Ansprüchen verschiedener Haut gerecht werden. Chemiker wie die der Emil Kiessling GmbH in Erzhausen bei Darmstadt entwickeln die Rezepturen, die all das ermöglichen. Nano-Titandioxid gehört dabei als zugelassener UV-Filter zu den Standard-Zutaten. Für das Nanoportal Baden-Württemberg hat sich Laura Gross im Labor umgesehen.

Druckversion
 

 
Sie wollen noch mehr Bilder sehen?
Unsere Bildreportagen geben Einblick in viele verschiedene Anwendungen der Nanotechnologien.​ Hier finden Sie die Übersicht.​
 

Fußleiste