Service-Navigation

Suchfunktion

Aktionsplan Nanotechnologien 2020

(19.09.2016) Im Rahmen ihrer Hightech-Strategie fördert die Bundesregierung die Nanotechnologien für weitere fünf Jahre. Das Ziel: Die Chancen für intelligente Mobilität, digitale Wirtschaft, Energiewende und Gesundheitswesen. Dafür setzt sie auf ressortübergreifende Zusammenarbeit.

Ziel des Aktionsplans Nanotechnologie 2020 ist es, in Deutschland die Chancen und Potenziale der Nanotechnologie zu nutzen, ohne mögliche Risiken außer Acht zu lassen. Daher wird die Risikoforschung zu Auswirkungen von Nanomaterialien auf Mensch und Umwelt auch zukünftig eine zentrale Rolle spielen. "Wir werden den öffentlichen Dialog über Chancen und Risiken der Nanotechnologie suchen und ausbauen.", bekräftigte Bundesforschungsministerin Johanna Wanka anlässlich der Vorstellung des Aktionsplans. Nanotechnologie gehöre längst zum Alltag. Ihre Anwendung bringe viele Vorteile, so Wanka. Es brauche jedoch weitere Forschung, denn das Potenzial sei noch nicht ausgeschöpft. "Zugleich müssen wir auch mögliche Risiken im Blick behalten, um die Technologie weiterhin sicher beherrschen zu können", mahnt die Ministerin.

Aktivitäten bündeln
Der Aktionsplan Nanotechnologie 2020 setzt die Strategie fort, mit der die Bundesregierung die zukunftsträchtigen Ansätze seit 2006 begleitet. Sie verspricht sich von den Entwicklungen Beiträge zur Lösung zentraler gesellschaftlicher Herausforderungen wie Klimawandel, Energiewende und Digitalisierung. Ziel ist es zudem, die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Forschung und deutscher Hersteller weiter zu stärken.

Unter dem gemeinsamen Dach des Aktionsplans bündeln und verknüpfen dafür sieben Ministerien ihre Aktivitäten auf dem Gebiet dieser Technologie nun für weitere fünf Jahre. Neben dem Forschungsministerium sind Arbeits-, Landwirtschafts- und Gesundheitsministerium beteiligt. Umwelt- und Wirtschaftsministerium sowie Bundesministerium der Verteidigung arbeiten ebenso mit.

Unternehmen stärken, Dialog fördern.
Der neue Aktionsplan unterstützt forschungsintensive Unternehmen, die auf dem Gebiet der Materialforschung und Nanotechnologie tätig sind. Dies beinhaltet auch die Aus- und Weiterbildung qualifizierte Fachkräfte in diesem Bereich. Die gemeinsame Forschungsstrategie „Nanomaterialien und andere innovative Werkstoffe: anwendungssicher und umweltverträglich“ der Bundesoberbehörden ist in den Aktionsplan eingebunden und unterstützt die Risikoforschung und -kommunikation. Darüber hinaus soll der Dialog mit der Öffentlichkeit durch die Weiterentwicklung bestehender und neuer Informations- und Beteiligungsangebote gefördert werden.

Den Aktionsplan Nanotechnologie 2020 finden Sie hier.
Zur Meldung der Bundesregierung: www.bundesregierung.de

Fußleiste