Service-Navigation

Suchfunktion

Fragen erwünscht.

(19.03.2015) Wer Fragen rund um die Nanotechnologien, den derzeitigen Stand von Wissenstand und Technik oder auch die Perspektiven für die Zukunft hat, will mehr als Schlagzeilen. In Mannheim können Bürgerinnen und Bürger am 25. März 2015 direkt mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft ins Gespräch kommen.

Von 17:30 bis 20:00 Uhr dreht sich am 25. März im Mannheimer TECHNOSEUM alles um die Nanotechnologien. Neben informativen Vorträgen haben die Besucher auch Gelegenheit zur Diskussion – von der Erforschung der winzigen Teilchen bis hin zu Nano als Bestandteil alltäglicher Produkte, wie zum Beispiel in Zahnpasta, Sportsocken oder Smartphones.

Wer die Chancen der Nanotechnologie für die Gesellschaft nutzen möchte, muss auch nach den Auswirkungen fragen und, wo notwendig, Vorsorge treffen. Daher lässt das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Potenziale und Wirkungen verschiedener industriell hergestellter Nanopartikel auf Gesundheit und Umwelt durch unabhängige Forscherinnen und Forscher untersuchen. Das Ministerium gibt Bürgerinnen und Bürgern darüber hinaus in dieser und ähnlichen Veranstaltungen die Möglichkeit, sich unmittelbar selbst mit ihren Fragen einzubringen.

Die Veranstaltung des Bundesforschungsministeriums wird von der VDI Technologiezentrum GmbH organisiert. Die Teilnahme ist kostenfrei und steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Fußleiste